Die drei wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines guten Handpan

Heutzutage findet man Handpan-Hersteller auf der ganzen Welt! So gibt es verschiedene Marken und Typen dieses Instruments sowohl in Kaufhäusern als auch von verschiedenen Handwerkern. Aber diese Fülle führt dazu, dass es uns schwerer fällt zu erkennen, welche Instrumente wirklich hochwertig und welche mittelmäßig sind. Wir haben unseren Leitfaden entwickelt, um Sie dabei zu unterstützen.

Zuerst das wichtigste Herstellungsmaterial prüfen

Hier besteht die Wahl vor allem zwischen Handpans aus nitriertem Stahl oder Edelstahl. Diese Instrumente sind beide hervorragende Handpans, wenn sie von zuverlässigen und fähigen Handwerkern hergestellt werden. Hier finden Sie einige Beispiele, wie Sie eine hochwertige handpan kaufen können. Sie haben leicht unterschiedliche Eigenschaften.

Wählen Sie die richtige Skala

Dies ist einer der wichtigsten Punkte, um nicht Gefahr zu laufen, ein Instrument mit einer Skala zu spielen, die wir nicht mögen. Es wird sich nicht gut anfühlen, es wird uns nicht dazu bringen, uns so auszudrücken, wie wir es gerne hätten, und folglich wird es uns schnell ermüden. 

Auch bei der Wahl der Tonleiter empfehlen wir Ihnen, zwischen Moll- und Dur-Tonleitern zu wählen. Diese spezifische Wahl zwischen diesen beiden Skalen hängt von Ihren Zielen ab. Wenn Sie also im Laden angekommen sind, sollten Sie unbedingt mehrere Instrumente ausprobieren, bevor Sie eine Wahl treffen. Und wenn Sie ein Instrument in einem Online-Shop kaufen möchten, nehmen Sie sich die Zeit, sich über die Eigenschaften jedes Handpans zu informieren.

Eine ideale Anzahl von Noten

In der Vergangenheit wurden Handpans mit 7/8-Noten (einschließlich des Dings) gebaut. Jetzt sind 9 Noten der Standard. Dies ist aus unserer Sicht eine hervorragende Zahl sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Denn sie werden nicht durch die geringe Ausdrucksfähigkeit eingeschränkt. 

Lesen Sie mehr :   Kennen Sie den Unterschied zwischen LED-, RGB- und Neopixel-Laserschwertern?

In den letzten Jahren sind jedoch verschiedene Instrumentenbauer dazu übergegangen, sogenannte “mutierte” Instrumente zu bauen. Diese haben ebenfalls mehr als 20 Töne (10/15 im oberen Teil + weitere 7/8 Töne in der unteren Kuppel). Dies verteuert den Preis des Handpan exponentiell. Gleichzeitig erweitert es aber auch die Ausdrucksmöglichkeiten der Tonleiter (so dass man noch mehr Tonleitern in einem Instrument hat). Diese Instrumententypen sind jedoch nur für Musiker zu empfehlen, die bereits über eine gute Erfahrung verfügen.